Aktuelles

ONLINE-KALMBACH

„Sehr beeindruckend“, so die Rückmeldung von Bürgermeister Sven Haumacher nach dem Abend mit Lore Bohm aus Swakopmund. Sie hilft den Ärmsten der Armen in den Townships von Swakopmund, den schwarzen, behinderten Kindern.

Lore Bohm ging ausführlich auf ihr letztes Projekt mit CHAIN ein, einen Kindergarten für behinderte Kinder. Fassungslos waren die über 40 Besucher als sie hören mussten, dass behinderte Kinder nach der Geburt oft „entsorgt“ werden. Der Erlös des Notzinger Weihnachtsmarktes 2017 ging an dieses Projekt. Bohm zeigte Bilder des Kindergartens, der Anfang des Jahres eröffnet wurde. Mit unserem Geld wurden Therapieräume und ein Musikzimmer eingerichtet. Lore Bohm bedankte sich mehrmals bei der Gemeinde Notzingen und den Besuchern des Weihnachtsmarktes. Im Eingangsbereich befindet sich eine Panelenholzwand auf der alle Namen von Spendern angebracht werden. Wir haben uns verständigt, dass dort demnächst Logo und Name „Gemeinde Notzingen“ angebracht wird.

Der Abend vermittelte sehr beeindruckend, wir in Namibia bei den Armen keine Hilfe ankommt, wie Gelder durch Korruption und Misswirtschaft verschwinden und die Not ständig ansteigt.

Lore Bohm ermöglicht es, dass mit Ihren Kindergärten in den illegalen Siedlungen wenigstens die Kinder eine Verpflegung am Tag erhalten und durch den Besuch die Chance auf einen Schulbesuch steigen.

Der Abend erbrachte Spenden in Höhe von 400 €. Zusammen mit anderen privaten Spenden konnte Lore Bohm 1.900 € für die Kinder in den Elendsvierteln aus Notzingen mitnehmen. Alles geht direkt in die Arbeit für die Kinder.
Fotos und weitere Infos unter www.online-kalmbach.de

AKTUELLES
Lore Bohm zu Besuch in Notzingen

WILLKOMMEN